Weiter gehts mit meinem Gelände der letzten Tage. Diesmal mit einer tragischen Geschichte zu grünem Schnee in der wundervoll idyllischen Winterlandschaft.

Wie angedeutet steht ja noch eine Platte mit Schneethema auf dem Plan. Das WIP des Blockhauses durftet ihr ja schon bewundern. Inzwischen habe ich das ganze auch fertig bemalt und mit Schnee überzogen. Im folgenden ein paar Fotos aus verschiedenen Winkeln:

Im Grunde genommen bin ich recht zufrieden. Die Schneepaste die ich gemacht habe ist super: Eine Mischung aus Holzleim, Natron und weißer Farbe (Die ist wichtig da das Natron alleine nicht weiß genug für Schnee ist). Zusätzlich habe ich noch ein paar Glitzerpartikel unter die Paste gemischt um ein wenig das glitzern von frischem Schnee zu imitieren (das klappt tatsächlich ganz gut, man muss nur mit dem Verhältnis ein wenig aufpassen, das perfekte habe ich da auch noch nicht).
Und nun kommt das ABER ... Nachdem ich auf allen Geländestücken Schnee aufgetragen hatte, färbten sich plötzlich einige stellen Leicht grün:

Ich dachte schon ich könnte dieses schöne Schneerezept wieder verwerfen und müsste die teuren Hobbyprodukte nehmen und damit die Idee einer kompletten Platte erst mal aus Kostengründen verwerfen. Kurzum ich war ein sehr enttäuscht und kurz davor die Schnee Idee mit samt dem bisherigen Gelände in die Tonne zu kloppen. Dann fiel mir allerdings auf, dass nicht alle Geländestücke grün wurden (vor allem Schilder und der Schnee auf den Bäumen), also hat sich mein Detektivsinn eingeschaltet und ich habe nachgeforscht was ich bei den einen anders gemacht habe als bei den anderen. Nach ein wenig überlegen hatte ich dann den Übeltäter:

Noch aus meinen Anfangszeiten hatte ich dieses wunderschön hässliche nicht statische Gras bei mir rumfliegen und da ich es sonst nicht mehr verwende dachte ich mir das gäbe doch eine gute Komponente für eine schön erdig-modrige Strukturpaste ab (Also habe ich damit fast alle Wald und Winterbases eingeschmiert). Wer hätte ahnen können, dass das zeug durch mehrere Lagen Gips, Farbe, Leim und sogar Klarlack hindurch immer noch in den Schnee abfärbt.
Da ich das nun raus habe ist wenigstens nicht alles verloren. Bei der Hütte und dem Wald (weiter unten) habe ich dann einfach so lange weiter Schnee drüber gemacht, bis ich das grün auf ein einigermaßen akzeptables Level zurückgedrängt hatte. 100% zufrieden bin ich leider nicht, aber ich habe schon alles mögliche probiert und für neu machen habe ich keine Zeit mehr. Ich fürchte mich ein wenig davor die nochmal mit Klarlack einzusprühen, mit der Befürchtung dass dann das grün wieder mehr durchkommt. Mal schauen wie ich das am besten mache.

Hier noch der Winter-Wald den ich fertig gemacht hatte. Anscheint hatte ich doch weniger Gras in der Erde-Paste, sodass die Base tatsächlich ganz gut geht.
Demnächst gibt es dann noch ein paar Zäune und Felsen für die Winterplatte.