Im laufe der Letzten Woche bin ich mit meinen beiden Raufbolden fertig geworden. Beide wurden auch schon erfolgreich im ersten Szenario unserer Malifaux Kampagne eingesetzt, um die Spieler ein wenig aufzumischen.

Damit beide den Malifaux-Modellen nicht mit der Nase den Bauchnabel kraulen müssen, habe ich die Bases ordentlich erhöht. Buddy noch etwas mehr als Nobody. Bei der Bemalung habe ich wieder ähnlich, wie beim Witchling Stalker viele kleine Striche gesetzt, um dem Stoff und Leder ein wenig Textur zu verschaffen. Das macht mir im Augenblcik unheimlich Spaß und gibt einen passenden Groben und Abgenutzten Effekt.

Normalerweise halte ich mich von hellen beige-weißen Klamotten immer gerne fern. Aber beide sollten nunmal recht nah an ihrern vorlagen sein und die Tragen dummerweiße nunmal auch helle Kleidungstücke (gerade Nobody). Um so erfreuhter war ich dann als sich gerade die hellen Partien nach ein paar Schichten Farbe als wirklich gelungen raus stellten. Gerade mit den Schatten bin ich viel zufriedener als bei meinen bisherigen hellen Paintjobs.

Buddy

Buddy-Front Buddy-Backt

Nobody

Nobody-Front Nobody-Back

WIP

Des Weiteren bin ich natürlich gerade dabei meine Kampagnen-Crew zusammen zu schustern. Angeführt wird diese durch den "Sarge" persönlich (aka Captain Dashel).
Da ich eigentlich garnicht so groß lust auf malen hatte, sondern viel eher etwas Gelände zu bauen, habe ich mich als Kompromiss, ein wenig an der Base für Dashel ausgetobt. Thematisch wollte ich ihn gerne in irgendeine "back alley" stellen. Deswegen ist das Pflaster etwas chaotischer, und der Zaun etwas eingefallen.

Cpt. Dashle Base WIP

Als nächstes dürft ihr euch dann bald auf ein Bild von Dashel selbst freuen.