Ich war die Woche über nicht untätig. Es wurde immer schön weiter an der Wüste gearbeitet.

Wüsten Board

Das Board an sich habe ich inzwischen auch fertig bekommen. Es gefällt mir soweit, ganz gut, wobei ich auch einige Kleinigkeiten ändern würde, wenn ich nochmal eine Wüste baue. Aber genug der Einleitung, hier ein paar Bilder.

Dry-earth-glued-down

Nachdem die Gipsplatten fertig durch getrocknet waren, habe ich den Großteil der überstehenden Mullbinde abgeschnitten und manchen der Platten nochmal in kleinere Stücke aufgeteilt. Die einzelnen Patches wurden dann in recht Random über die Platte verteilt und aufgeklebt. Sieht zwar cool aus, würde ich aber das nächste Mal anders machen und eher so etwas wie einen ausgetrockneten Flusslauf entstehen lassen, oder die Platten näher bei einander in der Mitte positionieren und drum herum dann eher "normalen" Sand hin klatschen. Naja, es gibt immer tolle neue Ideen wenn man gerade am Basteln ist. So hat man wenigstens immer was neues zu tun.

Wüste-vorm-bemalen

Leider war ich danach etwas Kamera-faul bzw. zu sehr im Basteln versunken. Sonst hätte ich nochmal den Zwischenschritt fotografiert. Die Patches wurden dann auf jeden Fall an den Rändern verspachtelt um einen einigermaßen smoothen Übergang zu bekommen (davon habe ich leider kein Bild). Hat auch bei den meisten ganz gut geklappt. Bei dem ein oder anderen musste ich dann aber nochmal mit ein wenig Sandpapier ran und hier und da bin ich auch immer noch nicht 100% zufrieden, aber wann ist man das schon mal. Allem was daraufhin noch nicht von trockener Erde bedeckt war, wurde mit einer Mischung aus Sand, Leim und ein bisschen Gips noch ordentlich Struktur verliehen.

Wüste-bemalt

Beim Bemalen hatte ich zuerst überlegt ob ich zuerst ganz klassisch schwarz grundiere und es dann bemale. Jedoch habe ich mich an eine Technik aus dem Eisenbahnmodellbau erinnert, bei der sie Gipsflächen einfach nur mit stark verdünnter Farbe bepinseln. So habe ich dann auch die untersten Schichten gemacht. Mit einer Mischung aus mehreren helligkeitsstufen an unterschiedlichen Stellen, gab dass dann eine wirklich schöne, natürliche Grundfarbe. Nachdem das alles Getrocknet war, kam nochmal sehr stark verdünntes sehr dunkles Braun drüber. Zum Schluss wurde alles nochmal trockengebürstet, einmal mit ner hellen Sandfarbe und zum Schluss mit (fast) Weiß. Bin so eigentlich recht zufrieden mit der Bemalung. Abschließend wir das ganze Brett noch mit Klarlack versiegelt.

Die Komposition würde ich eben das nächste mal etwas anders machen und hier und da die Strukturpaste für den Sand noch ein wenig runter verdünnen, da ich doch ein, zwei zu gut strukturierte stellen habe.

Kakteen

Auch die Kakteen wachsen weiter. Ich habe dem ersten Kaktus, einen zweiten etwas größeren hinzu gesellt und für beide 2-teilige Formen hergestellt. Demnächst geht es also ans abgießen.

Kaktus-02 Kaktus-Formen